Tests des Trinkwassers auf Legionellen

Viele Besitzer von Mehrfamilienhäusern müssen regelmäßig Trinkwassertests durchführen lassen. Ein Service der N‑ERGIE unterstützt sie dabei

Im Dezember 2012 trat eine Änderung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) in Kraft. Die Eigentümer und Betreiber von Gebäuden und Einrichtungen mit einer Großanlage zur Trinkwassererwärmung sind seitdem verpflichtet, das Warmwasser alle drei Jahre an mehreren Stellen im Leitungssystem auf Legionellen untersuchen zu lassen.

Wann muss ich im Rahmen der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) Tests durchführen?

Die Regelungen der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) betreffen:

  • alle vermieteten Wohngebäude ab drei Wohnungen, die über eine zentrale Warmwasserbereitung verfügen
  • und deren Warmwasserspeicher ein Volumen von mehr als 400 Liter hat oder
  • bei denen der Wasserinhalt in der Rohrleitung zwischen Warmwasserspeicher und Entnahmestelle größer als drei Liter ist.

Was muss ich als Gebäudeeigentümer konkret tun?

  • Regelmäßige Untersuchung der Warmwasserversorgung auf Legionellen durch Probeentnahmen an definierten Stellen im Wasserkreislauf*
  • Analyse der entnommenen Proben*
  • Information des Gesundheitsamtes und der Bewohner/Mieter

Im Befundfall:

  • Unverzügliche Meldung ans Gesundheitsamt
  • Einleitung erforderlicher Maßnahmen zur Beseitigung

Trinkwassertest inklusive Legionellenschutz – das Servicepaket der N‑ERGIE

Mit dem Servicepaket der N‑ERGIE erfüllen Sie Ihre Verpflichtungen gemäß Trinkwasserverordnung sicher, zuverlässig und ganz einfach. Denn in diesem Fall kümmern wir uns um alles und die Laborspezialisten der N‑ERGIE Service GmbH führen alle gesetzlich geforderten Analysen für Ihre Anlage durch.

N‑ERGIE Trinkwassertest

Vollständiger Service: Von der Probeentnahme bis zur Mieterinformation

Analyse der gezogenen Proben durch ein akkreditiertes Trinkwasserlabor

Fristgerechte Ergebnismeldung an Sie

10 Jahre Archivierung

Im Befundfall: Meldung an das Gesundheitsamt, weitergehende Beprobung und Unterstützung bei der Legionellenbeseitigung mit einem unserer verlässlichen Partner

Trinkwassertest auf Legionellen

Sie interessieren sich für das Servicepaket?

Rufen Sie einfach an unter 0911 802-58252 oder schreiben Sie uns.

Als regionaler Energieversorger bietet Ihnen die N‑ERGIE neben Ihrem passenden Tarif noch viele weitere Leistungen. Zwei Beispiele:

Aktion

Services

Häufige Fragen und Antworten

Im Dezember 2012 trat eine Änderung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) in Kraft. Die Eigentümer und Betreiber von Gebäuden und Einrichtungen mit einer Großanlage zur Trinkwassererwärmung sind seitdem verpflichtet, das Warmwasser alle drei Jahre an mehreren Stellen im Leitungssystem auf Legionellen untersuchen zu lassen.

Die Kosten des Trinkwassertests auf Legionellen sind umlagefähig; einmalige Kosten z. B. für die Installation von Probenahmeventilen oder die Erstmeldung an das Gesundheitsamt dagegen nicht.

Bei Probeentnahmen arbeiten wir mit unseren Partnern aus dem Handwerk zusammen. Diese sitzen maßgeblich in Mittelfranken, aber auch vereinzelt in den angrenzenden Regierungsbezirken von Oberfranken, Oberpfalz, Schwaben und Unterfranken. Die Dienstleistung bieten wir entsprechend dort an.

Die Regelungen der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) zur Legionellenuntersuchung betreffen:

  • Alle vermieteten Wohngebäude ab drei Wohnungen, die über eine zentrale Warmwasserbereitung verfügen
  • und deren Warmwasserspeicher ein Volumen von mehr als 400 Liter hat oder
  • bei denen der Wasserinhalt in der Rohrleitung zwischen Warmwasserspeicher und Entnahmestelle größer als drei Liter ist.

Weitere Fragen anzeigen