Engagiert für Umwelt- und Klimaschutz

Umwelt- und Klimaschutz werden bei uns großgeschrieben – weil wir gestern schon an heute dachten und heute schon an morgen denken. Nur wenn wir Flora und Fauna schützen, ist unsere Zukunft gesichert. Als Unternehmen, das seine Verpflichtung gegenüber Natur und Gesellschaft ernst nimmt, gestalten wir die Energieversorgungslandschaft engagiert mit.

Ökologie und Nachhaltigkeit als Basis

Egal, ob es um die Steigerung der Energieeffizienz, die Senkung schädlicher Emissionen oder die Schonung natürlicher Ressourcen geht: Wir werfen unser gesamtes Know-how in die Waagschale, um die besten Lösungen zu finden. Schon frühzeitig haben wir in umweltschonende Erzeugung und Technologien investiert und so den Grundstein für ein lebenswertes Morgen gelegt. Für unser Wärmespeicher-Projekt wurde uns beispielsweise die Auszeichnung „Gestalter der Energiewende“ von der bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner verliehen.

Die N‑ERGIE übernimmt Verantwortung für Umwelt und Klima:

Wer es in puncto Umwelt- und Klimaschutz ernst meint, setzt auf erneuerbare Energien. Sonne, Wind, Erdwärme, Wasser und Biomasse stehen praktisch unbegrenzt zur Verfügung oder regenerieren sich vergleichsweise rasch. Anders als fossile Brennstoffe erzeugen sie zudem keine schädlichen Treibhausgase bzw. sind CO2-neutral. Das kommt Mensch und Natur gleichermaßen zugute. Daher ist der Ausbau erneuerbarer Energien für uns ein zentrales Anliegen.

Zu unseren Erneuerbaren Anlagen

Warum ist Energieeffizienz für die Umwelt so bedeutend? Energieeffizienz bedeutet eine bessere Ausnutzung der eingesetzten Ressourcen. Dies gilt für alle Arten von Energieträgern – ob Gas, Kohle, Heizöl oder Biomasse. Wenn eine Kraftwerksanlage doppelt so effizient läuft wie eine andere, heißt das konkret, dass sie bei gleicher Energieausbeute nur die Hälfte der Ressourcen benötigt. Dabei entstehen auch nur halb so viele Schadstoffe, klimaschädliche CO2-Emissionen und Abfälle (z. B. bei der Kohlebefeuerung). Dasselbe Prinzip gilt für stromverbrauchende Haushaltsgeräte und den IT-Sektor: je besser die Effizienz, desto größer der Nutzen für die Umwelt.

Heizkraftwerk Sandreuth in Nürnberg

Er symbolisiert die Umsetzung der Energiewende in der Region wie kaum ein anderes Bauwerk: der Wärmespeicher für das Heizkraftwerk Sandreuth. Dank des Wärmespeichers lassen sich Strom- und Wärmeerzeugung zeitlich entkoppeln.

Wärmespeicher

Wir sind der Trinkwasserversorger für die Stadt Nürnberg und die Gemeinde Schwaig. Der Schutz von Grund- und Quellwasser hat für uns höchste Priorität. Um Rohwasser zu fördern, das bereits weitgehend die Qualitätsanforderungen an unser wichtigstes Lebensmittel erfüllt, setzen wir auf vorsorgenden Grundwasserschutz.

Unser Trinkwasser

Gewissenhafte Trassenpflege ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Denn nur wenn unser fast 1.500 Kilometer umfassendes Hochspannungsnetz keinerlei Störungen von außen unterliegt, ist die Versorgungssicherheit gewährleistet. Rund 1,5 Millionen Euro investieren wir jährlich in den Schutz der Leitungen vor hineinwachsenden Ästen oder umfallenden Bäumen. Wir gehen dabei ökologisch nachhaltig vor, orientieren uns an Flora und Fauna sowie den Gegebenheiten der Böden. Langfristig lässt sich so ein Großteil der Kosten einsparen, die für konventionelle Methoden der Trassenpflege nötig wären. Ökologische Trassenpflege ist also nicht nur besonders umweltschonend, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll.

Um die biologische Vielfalt zu erhalten, spielt das Thema Tierschutz für die N‑ERGIE eine wichtige Rolle. Unser Engagement zeigt sich beispielsweise in der Errichtung spezieller Schutzräume für seltene Insektenarten und der Anlage ausgedehnter Streublumenwiesen für Bienen. Darüber hinaus geben wir großen und kleinen Vögeln ein Zuhause. Hunderte Bausätze wurden dafür von unserer Schreinerei angefertigt. Schüler und Kindergartenkinder verwandelten diese unter der Anleitung unserer Mitarbeiter in Brut- und Nistkästen.

„Nachhaltige Energieversorgung betreiben bedeutet für uns, Schonung der natürlichen Ressourcen, Verminderung von klimaschädlichen Treibhausgasen und schädlicher Emissionen sowie Innovationen zur Energiewende. Die N‑ERGIE setzt auch weiterhin auf den Ausbau der erneuerbaren Energieerzeugungsanlagen. Bereits jetzt haben wir zahlreiche Projekte verwirklicht – auch mit Beteiligung von Bürgern und Kommunen."

Josef Hasler, Vorstandsvorsitzender