Ökostrom an den Stationen der N‑ERGIE laden

Elektroauto im Ladeverbund+ komfortabel aufladen

An den Ladestationen der N‑ERGIE laden Sie Ihr Elektrofahrzeug bequem mit umweltfreundlichem Ökostrom aus der Region auf. Die öffentlichen Ladesäulen der N‑ERGIE verfügen wie alle Säulen im Ladeverbund+ über zwei Typ-2-Steckdosen (seit 2013 europaweit Standard) und eine Leistung von jeweils 22 kW. Sie sind frei zugänglich und mit einem einheitlichen Bezahlsystem ausgestattet.

Einfacher Zugang zu den Ladesäulen und günstige Tarife

Der Zugang zu den Ladesäulen erfolgt über Ihr Smartphone und die kostenlose App "Ladeverbund+"

Abgerechnet wird nach geladenen Kilowattstunden. Als Stromkunde der N‑ERGIE profitieren Sie von exklusiven Vorteilspreisen, wenn Sie bei der Registrierung Ihre Kundennummer mit angeben.

Sommer-Spezial im Ladeverbund+: Bis zum 31. August 2020 gilt bei Nutzung der App "Ladeverbund+" an allen Ladesäulen im Verbund der Preis von 32 Cent / Kilowattstunde.

Lade-Tarife der N‑ERGIE

Als Stromkunde der N‑ERGIE profitieren von einem attraktiven Vorteilspreis beim Laden Ihres Elektroautos an öffentlichen Ladestationen - und zwar nicht nur an den Ladesäulen der N‑ERGIE, sondern an allen Stationen im Ladeverbund+.

Kunden-Tarif
(für registrierte App-Nutzer, die Stromkunden der N‑ERGIE sind)
32 Cent / Kilowattstunde
App-Tarif
(für registrierte App-Nutzer)
38 Cent / Kilowattstunde
Ad-hoc-Laden
(über QR-Code an der Ladesäule)
42 Cent / Kilowattstunde

Elektroauto aufladen - so geht's per App

  • Erst Ladekabel mit dem Fahrzeug verbinden, dann Ladekabel an der Ladesäule anschließen.
  • Öffnen Sie die App "Ladeverbund+", suchen Sie Ihren Standort aus und wählen Sie „Details“.
  • Wählen Sie anschließend den gewünschten Ladepunkt aus. Hier werden Ihnen alle relevanten Informationen angezeigt. Mit „Kostenpflichtig Starten“ wird der Ladevorgang gestartet.
  • Jetzt lädt das Fahrzeug. Der Stecker an der Ladesäule ist sicher verriegelt.
  • Wollen Sie die Ladung beenden, ziehen Sie zunächst das Kabel an ihrem Fahrzeug ab. Hiermit entriegeln Sie gleichzeitig den Stecker an der Ladesäule.
  • Sie können Ihren Ladevorgang in Ihrem Nutzerkonto einsehen und erhalten eine monatliche Rechnung über alle getätigten Ladungen.

Alternative Zugangsmöglichkeiten

Auch RFID-Karten (Radio Frequency Identification) und Apps anderer Dienstleister können als Zugang zu unseren Ladesäulen eingesetzt werden. Einfach wie gewohnt anmelden und sofort aufladen – jeweils zu den Konditionen Ihres Anbieters (Achtung: die Kosten können deutlich höher sein).

Für das sogenannte "Ad-hoc-Laden" scannen Sie den QR-Code, den Sie direkt am Ladepunkt vorfinden, mit Ihrem Smartphone. Anschließend öffnet sich eine Webseite im Browser Ihres Smartphones. Hier können Sie alle für den Ladevorgang relevanten Informationen entnehmen, wie die geltenden Tarife oder der Betreiber der Ladestation. Nachdem Sie Ihre Zahlungsdaten hinterlegt haben und jeweils der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung zugestimmt haben, können Sie den Ladevorgang mit „Kostenpflichtig Starten“ starten.

An ausgewählten Standorten erhebt die N‑ERGIE eine "Blockiergebühr" (3 Cent / Minute), wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist und der Ladepunkt weiterhin durch das Fahrzeug blockiert wird. Dadurch soll verhindert werden, dass die Ladepunkte länger als nötig belegt sind und dazu führen, dass die Verfügbarkeit der Ladepunkte möglichst hoch bleibt.