Trinkwasserqualität durch konsequenten Wasserschutz

Vorsorge zahlt sich aus

Wasser hat ein langes Gedächtnis. Nachlässigkeiten von heute können sich noch Generationen später auswirken. Deshalb betreibt die N‑ERGIE eine Politik des vorsorgenden Trinkwasserschutzes – und dies seit Jahrzehnten. In unseren Gewinnungsgebieten unterhalten wir riesige Wasserschutzgebiete. Dort sorgen wir dafür, dass das Grundwasser so wenig wie möglich mit Schadstoffen in Berührung kommt. Unsere Wasserschutzgebiete umfassen mit 19.200 Hektar eine größere Fläche als das Stadtgebiet von Nürnberg.

Nachhaltiger Trinkwasserschutz heißt für uns Qualität durch Kooperation. Wir arbeiten eng mit den in den Wasserschutzgebieten ansässigen Landwirten zusammen und leisten für eine grundwasserschonende Landbewirtschaftung Ausgleichszahlungen.

Viele unserer Wasserschutzgebiete sind heute attraktive Naherholungsgebiete. Dazu zählen der Pegnitzgrund in der engeren Schutzzone des Wasserwerks Erlenstegen, das Ursprungstal und der Auwald im Donau-Lech-Mündungsgebiet.

Hier erfahren Sie mehr über unseren Trinkwasserschutz:

Den Schutz des Trinkwassers immer vor Augen: Agraringenieur Heiko Meurer kümmert sich bei der N‑ERGIE um die enge Abstimmung mit den Landwirten im Wasserschutzgebiet.

Trinkwasser auf dem Prüfstand

Rund 35.000 Untersuchungen durchläuft das Nürnberger Trinkwasser pro Jahr. Damit sichert das Wasserlabor der N‑ERGIE Tag für Tag die Qualität unseres Trinkwassers. Täglich entnehmen die N‑ERGIE Mitarbeiter Proben an Messstellen im Wassereinzugsgebiet, aus Brunnen, Quellen, Wasserwerken, Fernleitungen, Hochbehältern und dem Verteilungsnetz. Die Mitarbeiter des Wasserlabors der N‑ERGIE analysieren diese Proben chemisch und bakteriologisch. Sie stellen sicher, dass die Vorgaben der Trinkwasserverordnung konsequent eingehalten werden und untersuchen darüber hinausgehende Parameter. Das Labor der N‑ERGIE ist nach EU-Norm akkreditiert und beim Landesamt notifiziert.

Die Analysewerte für die vier Netzgebiete dokumentieren die hohe Qualität des Nürnberger Trinkwassers.

Vorausschauende Wasserschutzpolitik und strenge Kontrollen sind die Erfolgsstrategien der N‑ERGIE. So bleibt das Nürnberger Trinkwasser auch in Zukunft unser wertvollstes Lebensmittel.

Trinkwasser: von den Nürnbergern wertgeschätzt

Wie zufrieden sind die Deutschen mit der Qualität des Trinkwassers? Dies untersucht das Institut für empirische Sozial- und Kommunikationsforschung in seiner Langzeitstudie „Qualität und Image von Trinkwasser in Deutschland (TWIS)“.

In einer Teilauswertung wurde speziell das Nürnberger Trinkwasser beleuchtet: Über 87 Prozent der Befragten bewerteten seine Qualität als „sehr gut“ oder „gut“.

Insgesamt zeigt die Studie, dass 93 Prozent der knapp 10.000 Befragten Leitungswasser unmittelbar als Trinkwasser nutzen. Auch die Servicequalität der Wasserversorger erhielt bei der Untersuchung viele „sehr gute“ oder „gute“ Bewertungen.

Wasser & Qualität

Analysewerte und Preise

N‑ERGIE Dienstleistungen

Unser Service für Kommunen

N‑ERGIE Schulinformation

Infos für Lehrer und Schüler