07. Dezember 2021 / Erdgas

N‑ERGIE übernimmt Ersatzversorgung der Kund*innen von gas.de

Seit 3. Dezember 2021 beliefert die N‑ERGIE Aktiengesellschaft die Kund*innen des bundesweit tätigen Erdgasdiscounters gas.de im Rahmen der Ersatzversorgung.

© N‑ERGIE, Fotoarchiv

Gas.de hat die Belieferung der Kund*innen eingestellt, nachdem die Bilanzkreisverträge zwischen der Trading Hub Europe (THE) und dem Gasdiscounter gekündigt wurden. Die N‑ERGIE springt als Grundversorger im Rahmen der Ersatzversorgung ein und beliefert die betroffenen Kund*innen ohne Unterbrechung weiter.

N‑ERGIE liefert weiterhin zuverlässig

Im Netzgebiet der N‑ERGIE sind rund 3.000 Kund*innen vom Lieferstopp des Discounters betroffen. Dieser begründet die Entwicklung auf seiner Website mit der Preisexplosion beim Erdgas an den Handelsmärkten.

Ehemalige gas.de-Kund*innen haben die Möglichkeit aus der Ersatzversorgung heraus in ein Gasprodukt der N‑ERGIE zu wechseln. Sie erhalten in den nächsten Tagen ein Informationsschreiben mit einem Vertragsangebot der N‑ERGIE. Weitere Infos unter www.n-ergie.de/produkte

Eine Kündigung der Bilanzkreisverträge wird zum Beispiel bei Zahlungsschwierigkeiten eines Unternehmens ausgesprochen. Gas.de ist nicht das erste Unternehmen, das aufgrund der aktuellen Entwicklungen seine Energielieferungen einstellen musste. Bislang waren aber eher kleinere Anbieter betroffen.