Sparen Sie mit einer Photovoltaik-Anlage der N‑ERGIE

Für kommunale Liegenschaften mit einem jährlichen Stromverbrauch von mehr als 50.000 kWh stellt die N‑ERGIE der Kommune im Rahmen einer Contracting-Lösung eine Photovoltaik-Anlage zur Verfügung. Damit produziert sie ihren eigenen grünen Strom. Die Kommune ist dabei selbst Anlagenbetreiber und ihr gehört der erzeugte grüne Strom. Sie verbraucht einen Teil davon selbst und reduziert so ihre Stromkosten. Der überschüssige Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist und die Kommune erhält dafür eine gesetzlich garantierte Vergütung.

Für kommunale Liegenschaften mit einem geringeren jährlichen Stromverbrauch bietet die N‑ERGIE eine Photovoltaik-Lösung entsprechend unserem

So funktioniert das N‑ERGIE Modell für Photovoltaik-Anlagen:

Sie erhalten von der N‑ERGIE ein Rundum-sorglos-Paket. Hierfür zahlen Sie eine konstante monatliche Miete über die gesamte Laufzeit.

Ihre Vorteile im Überblick

Alles aus einer Hand: Von der Planung über Errichtung bis zum Betrieb und Unterhalt – die N‑ERGIE kümmert sich um alle Belange und ist Ihr zentraler Ansprechpartner.

Unabhängigkeit: Durch Steigerung der Autarkie in der Energieerzeugung.

Maximale Liquidität bei voller Kosteneinsparung: Investitionskosten werden durch die N‑ERGIE getragen – geringere Stromkosten führen sofort zu Liquidität.

Rentabilität: Konstant niedrige Eigenerzeugungskosten steigern die Wirtschaftlichkeit von Eigenverbrauch durch die Unabhängigkeit von künftig steigenden Strompreisen.

Planungssicherheit: Langfristig kalkulierbare Energiekosten Ihrer selbst erzeugten Energie schaffen Planungssicherheit – ohne Eigeninvestition.

Energiewende: Eigenverbrauchsanlagen leisten einen massiven Beitrag zur dezentralen Erzeugung und Netzentlastung.

Imagegewinn: Durch CO2-neutrale Nutzung von eigenerzeugter Energie optimieren Sie Ihren ökologischen Beitrag und werden als umweltfreundlich wahrgenommen.

Sichere Versorgung: Selbstverständlich versorgen wir Sie auch mit der notwendigen Reststrommenge aus dem Stromnetz.

Voraussetzungen für kommunale Photovoltaikanlagen

  • Anlagenbetreiber und Selbstverbraucher sind identisch.
  • Tätigkeitsschwerpunkt befindet sich in der Tageszeit.
  • Der jährliche Stromverbrauch übersteigt 50.000 kWh.
  • Der selbst verbrauchte Solarstrom darf nicht durch das öffentliche Netz fließen.
  • Bei Dachlösungen: Die Statik lässt die Installation einer PV-Anlage zu.

Grünes Licht für Ihre Kommune? Nutzen Sie die Kraft der Sonne.

Sie möchten sich über N‑ERGIE Solarstrom für Kommunen informieren und mit uns Ihre Anlage planen? Die N‑ERGIE als starker Partner in der Region bietet Ihnen eine Vielzahl an Produkten und Dienstleistungen. Zusammen mit lokalen Handwerkern fördern wir die Wertschöpfung in unserer Region.

Referenzen

KundeAnlagengröße in kW Peak
Gemeinde Adelshofen16
Gemeinde Neuhof a. d. Zenn (Schulverband)57
NürnbergBad (Nordostbad)100
Tiergarten Nürnberg22
wbg Nürnberg GmbH62
Evangelischer Gemeindeverein Nürnberg-Mögeldorf e. V.61
Stadtmission Nürnberg e. V.23
Reprotechnik Staudacher GmbH23
Preventis Import-Export GmbH87
Gertex Textil GmbH239

Photovoltaik

Ihr Kontakt zu den N‑ERGIE Experten

Haben Sie Fragen zur Photovoltaik? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir beraten Sie gern.

Ihre Ansprechpartner