Energieberatung – Austauschaktion Durchlauferhitzer

Austauschaktion Durchlauferhitzer

Tauschen Sie alt gegen neu: Für Ihren neuen Durchlauferhitzer können Sie sich jetzt einen Zuschuss in Höhe von 100,00 Euro sichern.

Die N-ERGIE stellt im Rahmen des CO2-Minderungsprogramms und in Kooperation mit Vaillant und Stiebel Eltron einen Fördertopf bereit, der sich für Sie doppelt lohnt: Sichern Sie sich 100,00 Euro Zuschuss für die Anschaffung und freuen Sie sich zukünftig auf weniger Stromkosten, weniger CO2 und mehr Komfort. 

Denn während alte Durchlauferhitzer das kalte Wasser immer auf Maximaltemperatur erhitzen (gleich hoher Stromverbrauch), verfügen neue, elektronisch geregelte Geräte über eine exakte, stufenlose Temperaturregelung (gleich Stromersparnis bis zu 25 Prozent)! Das reduziert Kosten und zugleich den Ausstoß des klimaschädlichen Treibhausgases CO2.

2017 steht ein Budget für die Förderung von 200 Durchlauferhitzern zur Verfügung. Der Zuschuss wird zu gleichen Teilen von der N-ERGIE (50,00 Euro) und von den Partnern Vaillant und Stiebel Eltron (50,00 Euro) zur Verfügung gestellt.

Vom Fördertopf profitieren - so geht´s

 

  • Tauschen Sie Ihren alten Durchlauferhitzer gegen einen elektronisch geregelten Durchlauferhitzer mit optischer Verbrauchsdatenerfassung der Firmen Vaillant oder Stiebel Eltron aus.
  • Laden Sie das Antragsformular herunter, füllen Sie es aus und reichen Sie es mit einer Rechnungskopie des Installations-Fachbetriebes bei der N-ERGIE ein.
  • Ihr Antrag wird anschließend geprüft. Wurden alle Voraussetzungen erfüllt und stehen noch Fördermittel zur Verfügung, wird der Zuschuss auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen.

Teilnahmebedingungen

 

  • Sie sind Eigentümer eines Objektes und ersetzen einen veralteten hydraulischen  Durchlauferhitzer gegen ein modernes elektronisch geregeltes Gerät mit optischer Verbrauchsdatenerfassung der Firmen Vaillant oder Stiebel Eltron.
  • Die Zuschüsse werden im Rahmen der verfügbaren Mittel im Aktionszeitraum bis 31.12.2017 bewilligt.
  • Die Installation und Inbetriebnahme des Durchlauferhitzers muss von einem Installations-Fachbetrieb vorgenommen und durch Rechnung bestätigt werden.
  • Die Förderung gilt nur in Verbindung mit einem bestehenden Fernwärme-, Strom- oder Erdgaslieferverhältnis bzw. bei Abschluss eines Stromlieferungs- bzw. Erdgaslieferungsvertrages (Haushalt) zwischen der N-ERGIE und dem Eigentümer im Aktionszeitraum.
  • Entscheidet sich der Kunde innerhalb von vier Jahren nach Auszahlung der Förderung für einen anderen Energieversorger und ist kein Strom-, Erdgas- oder Fernwärmekunde der N-ERGIE mehr, wird der Zuschuss zeitanteilig zurückgefordert.
  • Ihr Antrag kann nicht berücksichtigt werden, wenn Sie die Zahlungsverpflichtungen aus Ihrem Strom-, Erdgas- oder Fernwärmelieferungsvertrag mit der N-ERGIE zum Zeitpunkt der Entscheidung über die Gewährung eines Zuschusses nicht vollständig erfüllt haben.
  • Weitere öffentliche Fördermittel dürfen in Anspruch genommen werden, jedoch keine Förderung anderer Energieversorger – Änderungen vorbehalten.
  • Es ist nur eine Förderung pro Objekt möglich.
  • Es handelt sich dabei um eine freiwillige Leistung der N-ERGIE. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.
  • Drucken