Pflichtmitteilungen

Grundlegendes, Wichtiges, Wissenswertes

Auf diesen Seiten haben wir die wichtigsten Paragraphen, Verordnungen und Pflichtmitteilungen zusammengefasst, die in Verbindung mit der Energieversorgung relevant sind. Nach Themen geordnet, haben Sie einen guten Überblick und können die Dinge, die Sie interessieren, schnell und einfach einsehen.

Hilfreiche Information für Sie als Verbraucher

Kundenbeschwerden, Schlichtungsstelle, Verbraucherservice der Bundesnetzagentur:

Bei Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit der Energielieferung können sich die Kunden an den Kundenservice der N-ERGIE Aktiengesellschaft wenden:
Telefon: 0800 100 800 9 (kostenfreie Servicenummer)
E-Mail: dialog@n-ergie.de
Internet: http://www.n-ergie.de

Sollten hier im Bereich der Strom- oder Erdgaslieferung keine zufriedenstellende Lösung gefunden werden, kann zur Beilegung der Streitigkeit ein Schlichtungsverfahren beantragt werden bei:
Schlichtungsstelle Energie e. V.
Friedrichstraße 133
10117 Berlin
Telefon: 030 2757240-0
E-Mail: info@schlichtungsstelle-energie.de
Internet: http://www.schlichtungsstelle-energie.de
Unser Unternehmen ist bezüglich Strom- und Erdgaslieferungen zur Teilnahme am Schlichtungsverfahren der Schlichtungsstelle Energie verpflichtet.

Für Verbraucherinformationen steht der Verbraucherservice der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen zur Verfügung:

Postfach 8001
53105 Bonn
Telefon: 030 22480-500
Telefax: 030 22480-323
E-Mail: verbraucherservice-energie@bnetza.de
Internet: http://www.bundesnetzagentur.de

Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten

Die europäische Kommission stellt eine Plattform zur Onlinestreitbeilegung (OS-Plattform) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Grundversorgung - Strom

Im Rahmen der Grundversorgung (§ 36 EnWG) bieten wir Haushaltskunden im Netzgebiet der MDN Main-Donau Netzgesellschaft mbH die Belieferung von Strom zum Allgemeinen Preis und zu Allgemeinen Bedingungen an.

Haushaltskunden im Sinne von § 3 Nr. 22 des EnWG sind Letztverbraucher, die Energie überwiegend für den Energieverbrauch im Haushalt oder für den einen Jahresverbrauch von 10.000 Kilowattstunden nicht übersteigenden Eigenverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen.

STROM STANDARD (Eintarifzähler) und STROM EXTRA (Doppeltarifzähler) bildet dabei jeweils den Allgemeinen Preis im Rahmen der Grundversorgung. Darüber hinaus bieten wir Privatkunden unsere günstigen Sonderprodukte STROM SMART und STROM ONLINE an. Davon profitieren Sie ab der ersten Kilowattstunde. Sofern ein schriftlicher Vertrag über ein Sonderprodukt nicht geschlossen wird, kommt ein Versorgungsvertrag zum Allgemeinen Preis (STROM STANDARD bzw. STROM EXTRA) und zu den Allgemeinen Bedingungen zustande.

Für Gewerbekunden ab 10.000 kWh Jahresverbrauch ist ein Sonderprodukt (STROM AKTIV) eine notwendige Voraussetzung zur Strombelieferung. Es besteht laut EnWG keine gesetzliche Verpflichtung, diese Kundengruppe im Rahmen der Grundversorgung zu beliefern.

Für Geschäftskunden ab 100.000 kWh Jahresverbrauch und registrierender Lastgangmessung bieten wir die Sonderprodukte STROM EXPERT, STROM PROFI und STROM FLEXIBEL an.

Geschäftskunden ab 5.000.000 kWh Jahresverbrauch können sich hier über maßgeschneiderte Produkte informieren.

Ersatzversorgung - Strom

Die Ersatzversorgung (§ 38 EnWG) tritt ein, wenn ein Letztverbraucher über das Energieversorgungsnetz in der Niederspannung Energie bezieht, ohne dass dieser Bezug einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann. Diese Preise gelten für die Ersatzversorgung in der Niederspannung:

Preisübersicht für Strompreismodelle, die nicht mehr angeboten werden

Hier finden Sie eine Preisübersicht für die Preismodelle STROM SINGLE, STROM PRIVAT, STROM SELECT, STROM PROFI, STROM FLEXI, STROM SMART(alt), STROM VARIABEL und PURNATUR dargestellt.

Bitte berücksichtigen Sie, dass für diese Produkte keine neuen Vertragsabschlüsse mehr möglich sind.

Kundeninformation zur Strom-Netznutzung

Seit Anfang des Jahres 2006 weisen wir das Netznutzungsentgelt auf Ihrer Stromrechnung gesondert aus. So hat es der Gesetzgeber am 13.07.2005 mit Einführung des neuen Energiewirtschaftsgesetzes festgelegt.

Grundversorgung - Erdgas

Im Rahmen der Grundversorgung (§ 36 EnWG) bieten wir Haushaltskunden im Netzgebiet der MDN Main-Donau Netzgesellschaft mbH die Belieferung von Erdgas zum Allgemeinen Preis und zu Allgemeinen Bedingungen an.

Haushaltskunden im Sinne von § 3 Nr. 22 des EnWG sind Letztverbraucher, die Energie überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt oder für den einen Jahresverbrauch von 10.000 Kilowattstunden nicht übersteigenden Jahresverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen.

Der Grundversorgungstarif bildet dabei den Allgemeinen Preis im Rahmen der Grundversorgung. Darüber hinaus haben Sie als Privatkunde die Möglichkeit, sich für unsere Sonderprodukte ERDGAS SMART oder ERDGAS SMARTkombi zu entscheiden. Davon profitieren Sie ab der ersten Kilowattstunde. Sofern ein schriftlicher Vertrag über das Sonderprodukt nicht geschlossen wird, kommt ein Versorgungsvertrag zum Allgemeinen Preis (Grundversorgungstarif) und zu den Allgemeinen Bedingungen zustande.

Für Gewerbekunden ab 10.000 kWh Jahresverbrauch ist ein Sonderprodukt (ERDGAS SMART oder ERDGAS SMARTkombi) eine notwendige Voraussetzung zur Erdgasbelieferung. Es besteht laut EnWG keine gesetzliche Verpflichtung, diese Kundengruppe im Rahmen der Grundversorgung zu beliefern.

Für Geschäftskunden ab 100.000 kWh Jahresverbrauch bieten wir die Sonderprodukte ERDGAS EXPERT, ERDGAS PROFI und ERDGAS CLEVER an. Für Geschäftskunden mit registrierender Lastgangmessung bieten wir die Sonderprodukte ERDGAS EXPERT PLUS und ERDGAS PROFI PLUS an.

Geschäftskunden ab 5.000.000 kWh Jahresverbrauch können sich hier über maßgeschneiderte Produkte informieren.

Ersatzversorgung - Erdgas

Die Ersatzversorgung (§ 38 EnWG) tritt ein, wenn ein Letztverbraucher über das Energieversorgungsnetz in Niederdruck Energie bezieht, ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann. Diese Preise gelten für die Ersatzversorgung im Niederdruck:

Preisübersicht für Erdgaspreismodelle im Bereich Geschäftskunden, die nicht mehr angeboten werden

Hier finden Sie eine Preisübersicht für die Preismodelle ERDGAS SMART und ERDGAS SMARTkombi.

Bitte berücksichtigen Sie, dass für diese Produkte im Bereich Geschäftskunden keine neuen Vertragsabschlüsse mehr möglich sind.

Jährliche Kosten für unterjährige Rechnungsstellung Strom und Erdgas

Für Produkte mit integrierter Netznutzung (Privat- und Geschäftskunden)

Pro zusätzlicher Rechnung entstehen Ihnen Kosten von 8,35 € (brutto), d. h. bei

  • halbjährlicher Rechnungsstellung 8,35 €/Jahr (brutto) bzw. 7,02 €/Jahr (netto),
  • vierteljährlicher Rechnungsstellung 25,06 €/Jahr (brutto) bzw. 21,06 €/Jahr (netto) und
  • monatlicher Rechnungsstellung 91,90 €/Jahr (brutto) bzw. 77,23 €/Jahr (netto).

Für Produkte mit Weiterverrechnung der Netznutzung (Geschäftskunden)

Jährliches Entgelt der N-ERGIE für zusätzliche Abrechnung(en):

Pro zusätzlicher Rechnung entstehen Ihnen Kosten von 5,30 € (netto), d. h. bei

  • halbjährlicher Rechnungsstellung 5,30 €/Jahr (netto),
  • vierteljährlicher Rechnungsstellung 15,90 €/Jahr (netto) und
  • monatlicher Rechnungsstellung 58,30 €/Jahr (netto).

Weiterverrechnete Entgelte für zusätzliche Messung(en) und Abrechnung(en):
Die jeweils veröffentlichten und der N-ERGIE in Rechnung gestellten Entgelte für die Messung und Abrechnung des örtlichen Netzbetreibers werden dem Kunden in gleicher Höhe ohne Aufschläge weiterverrechnet.

Sicherheitsdatenblatt für Erdgas gemäß EU-Richtlinie (91/155/EWG)

Gemäß der Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV) wird für gewerbliche Anwender von Erdgas auf das Sicherheitsdatenblatt hingewiesen.

Veröffentlichung nach §77 Absatz 1 EEG 2014

Entsprechend den Anforderungen des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes veröffentlicht die N-ERGIE Aktiengesellschaft die folgenden Informationen:

  Abrechnungsjahr 2015
EEG-pflichtiger Letztverbraucherabsatz in kWh 7.847.694.534
davon privilegierter Letztverbraucherabsatz in kWh 2.641.895.658

Stand: 31.05.2016

Bericht über die Maßnahmen des Gleichbehandlungsprogramms 2015

Hier können Sie sich den Bericht über die Maßnahmen des Gleichbehandlungsprogramms 2015 im PDF-Format ansehen.

Sicherstellung der Datenvertraulichkeit nach Energiewirtschaftsgesetz § 6a (EnWG)

Die N-ERGIE Aktiengesellschaft und Ihre Tochtergesellschaften sind Teil eines Energieversorgungskonzerns, welcher den Entflechtungsbestimmungen nach den §§ 6- 7b EnWG unterliegt. Die Lieferanten haben über sensible Informationen nach § 6a Abs. 1 und 2 EnWG, von welchen sie in Ausübung ihrer Tätigkeit Kenntnis erlangen, Vertraulichkeit zu wahren. Weitere Erläuterungen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt Information über die Entflechtungsbestimmungen des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG).

Drucken